Golf und Natur pur im GCE

Golf und Natur pur kann man täglich im GCE sehen und erleben. Zu jeder Tages- und Jahreszeit erleben Mitglieder und Gäste auf ihrer Golfrunde wunderbare Momente mit den heimischen Tieren auf unseren Golfplätzen. Der GCE ist einer der ersten Golfplätze in Bayern, der naturbelassen und umweltgerecht vom Landschaftsarchitekten Wolfgang Barth geplant und gebaut wurde. Wo früher nur riesige Felder zum Anbau von Mais und Getreide waren, ist heute eine natürlich eingewachsene Golfanlage, mit abwechselungsreicher Umgebung. Dafür wurden ca. 15000 Bäume von den Mitgliedern gepflanzt und mehrere Weiher an verschieden Stellen im Gelände angelegt, welche heute als Brutplätze und Rückzugsorte von Rotwild, Dachs, Vögel, Fische, Frösche, Insekten und sogar die unter Naturschutz stehende Ringelnatter dienen. Besonderes Stolz ist der GCE auf seine drei eigenen Honigsorten von den GCE-Bienenvölkern, welche durch das Mitglied und Imker P. Schröer betreut werden. Neu sind jetzt spezielle Blumenwiesen, welche die bereits vorhandenen Wiesen ergänzen um noch mehr Lebensraum für Insekten wie z.b. Bienen zu schaffen. Besuchen Sie uns und erleben Sie Golf und Natur pur im GCE.

Rehkitz Loch16

Blesshühner Familie Weiher 8

Krötenwanderung Loch12

Ringelnatter Loch15

Wildbienen Loch3

Aktuelles

GCE feiert Einzel-Clubmeister 2021

Bei der Einzel-Clubmeisterschaft 2021 gab es neue Clubmeister und Titelverteidigerinnen in den verschiedenen Klassen. mehr

Ann-Katrin Krawinkel für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Ann-Katrin qualifiziert sich bei DM Vorentscheid der Mädchen AK16 im GC Kürten Bergerhöhe vom 9. bis 11. Juli 2021. mehr

Unwetterschäden Teil 2 im GCE

Genau eine Woche nach dem ersten Unwetter mit Hagelschäden, fegte am Dienstag, 29. Juni ein weiterer Sturm über den GCE. mehr

Beide Plätze nach Unwetter gesperrt

Nein, es ist kein Winterbild ! Beide Plätze sind ab sofort bis einschließlich Mittwoch, den 23. Juni wegen… mehr