„Handicap trifft Handicap“

Große Anerkennung für unsere jungen Golfspieler aus allen Trainingsgruppen, die am schulfreien Buß- und Bettag nicht ausgeschlafen und einen ruhigen Tag genossen haben, sondern sich für die Umsetzung unsers BGV Projekts eingesetzt haben. Pünktlich um 9 Uhr fanden sich unsere Teilnehmer: Hannah Tetzloff, Christoph Rohrbach, Alicia und Marinus Jeebe, Eva und Jasmin Weyand und Florian Fischer mit Ignacio (Austauschschüler aus Madrid) am Treffpunkt beim Clubhaus ein, um zum Fendsbacher Hof zu fahren.

Dort angekommen wurden wir von Herrn Kammerer, dem Werkstattleiter und Organisator unseres Tages, in Empfang genommen und in 4 Gruppen eingeteilt. Er hatte für uns ein straffes Programm vorbereitet. Yvonne und Heribert, zwei langjährige Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung, führten die jeweiligen Gruppen (leider bei nasskaltem Herbstwetter) über das Gelände, so dass wir einen Überblick über die Ausmaße und die unterschiedlichen Abteilungen des Hofes bekommen konnten. Besonders begeistert präsentierten sie uns den Ochsenstall und die Reithalle für therapeutisches Reiten, die Bio Gärtnerei, sowie die Werkstätten, in denen wir uns später, teilweise auch zur Mitarbeit einfanden. Während der Führung trafen unsere Gruppen immer wieder zusammen, was für ein großes “Hallo“ sorgte.

Unser eigentliches Vorhaben Vogelnistkästen für den Golfclub herzustellen fand in der Schreinerei unter den prüfenden Blicken der Werkstattmitarbeiter statt, die uns stolz von ihrer Arbeit erzählten. Da die einzelnen Teile der Kästen schon gut vorbereitet waren, ging das Zusammenbauen sehr einfach, so dass sich unsere Kinder voll und ganz auf das Hantieren mit dem Akkuschrauber konzentrieren konnten.

Aktion "Handicap trifft Handicap"

In der Gärtnerei arbeiteten wir eher allein in einem Gewächshaus, dazu zeichneten wir zuerst mit einer Schablone Flammen auf Holzbrettchen, die wir anschließend an einer Dekupiersäge ausschnitten und danach in einen vorbereiteten Holzstamm steckten, so dass daraus eine dekorative Holzkerze entstand. Sehr gefreut haben sich unsere Golfkinder, dass sie jeweils eine solche Kerze als Geschenk mit nach Hause nehmen durften.

In der „Industriellen Fertigung“ bekamen wir die meisten Einblicke und Informationen über das Leben der Menschen mit Behinderung und die Anforderungen sie zu betreuen und zu beschäftigen, welche Hilfestellung man geben muss,  damit sie mit ihren jeweiligen Handicaps in die Arbeitsabläufe integriert werden können. Hier stellten unsere Jugendlichen, während sie rote Deckelchen auf kleine weiße Dosen schraubten, viele Fragen. Auch dort freute man sich über unser Interesse und unsere Bereitschaft mitzuarbeiten.

Für unser leibliches Wohl war bestens gesorgt. Das Mittagessen nahmen wir im gemeinsamen Speisesaal ein und wurden von den Bewohnern teilweise neugierig in Beschlag genommen und somit bestens integriert. Zum Abschluss fanden wir uns bei herrlichen Kuchen und verschiedenste Getränke an einer wunderbaren Kaffeetafel im Konferenzraum ein.  Dort gab uns Herr Kammerer einen kurzen Vortrag über die Geschichte des Fendsbacher Hofes als Betreuungszentrum für Menschen mit Behinderung , die weiteren Einrichtungen des Einrichtungsverbandes Steinhöring  und die Produkte, die an den jeweiligen Standorten hergestellt werden.

Aktion "Handicap trifft Handicap"

Es fand noch ein interessanter Austausch des Erlebten statt und mit vereintem Wissen versuchten wir das Hofrätsel zu lösen, das trotz unseres informativen Tages nicht ganz einfach war.

Wir freuen uns schon auf die Gegenveranstaltung im kommenden Frühjahr „Handicap trifft Handicap“, wenn uns eine Delegation vom Fendsbacher Hof besuchen kommt, um mit uns einen Tag mit Schnuppergolf auf unserem Clubgelände zu erleben.

Einen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Projektes beitragen. An erster Stelle sind unsere Golfkinder zu erwähnen, die bei diesem Aktionstag mitgewirkt haben und bei der

Gegeneinladung „Handicap trifft Handicap“ mitwirken werden.

Auch Sie sind herzlich eingeladen sich in unser Projekt einzubringen, indem Sie die Funktion eines Paten für ein Kind und dessen Vogelnistkasten übernehmen. Für ein Patenamt sind  50€ veranschlagt und pro Kind und Vogelnistkasten sind 2 Paten gerne gesehen. Damit unterstützen sie die Jugendarbeit  und die Integration der Jugend in unser  Clubleben.

Bei Interesse Melden sie sich bitte bei Susanne Weyand (susanne_weyand@t-online.de) oder im Club-Sekretariat. Bei der Mitgliederversammlung am 7. Dezember und der Weihnachtsfeier am 17. Dezember besteht die Möglichkeit sich direkt vor Ort über das Projekt zu informieren und sich für eine Patenschaft einzutragen.

Einen herzlichen Gruß von der Jugendwartin und eine schöne „Winterpause“

Aktion "Handicap trifft Handicap"

Öffentlicher 9 L. Platz

Webcam

Wochenübersicht

Greenfee

Turnierkalender

Startzeiten

Golf Club Ebersberg e.V.

Zaißing 6 · 85643 Steinhöring
Tel.: 0 80 94 - 81 06
Fax: 0 80 94 - 83 86
info@gc-ebersberg.de

Aktuell

Wir gratulieren unseren Clubmeisterinnen und Clubmeistern 2017
Im zweiten Anlauf hat auch das Wetter mitgespielt: Die Clubmeister 2017 des Golf Club Ebersberg in allen Klassen stehen fest. | mehr...

Pro Christopher Godson holt erneut Turniersieg
Unser Pro Christopher Godson gewinnt das dritte Saison-Turnier der H&H Golf PGA Club Professional Series 2017 – Herzlichen Glückwunsch | mehr...

Sommerfest am 19. August 2017 mit wechselhaftem Wetter und bestens gelaunten Gästen
Auf die Mitglieder des Golf Club Ebersberg ist Verlass – trotz teilweise heftigem Regen wurden gute Ergebnisse im Turnier gespielt und zur Party am Abend kam dann doch die Sonne raus. | mehr...

Wetter

Soziale Netzwerke

FacebookTwitter

Links

www.mygolf.de/login
www.golf.de
www.bayerischer-golfverband.de
www.bvga.de
www.muenchnerkreis.de
www.golfhouse.de

Münchner Kreis

Dachverband der Golfplatzbetreiber